Warum in die Ferne schweifen…

Ostertage einmal anders

Im Osten Deutschlands hat sich viel getan, und es lohnt sich, „Altes“ wiedermal zu besuchen und sich von den schönen Veränderungen zu überzeugen. Verbringen Sie die Ostertage in einer Region, die von Bergbau, Reformation und großen Persönlichkeiten erzählt. Erfreuen Sie sich an unberührter Natur, erleben und genießen Sie traditionelles Handwerk. Mit ein bisschen Glück treffen Sie auch den Osterhasen. Eine Reise anderer Art wartet auf Sie. Sie lernen die Städte Zwickau und Chemnitz kennen, besuchen Burg Schönfels und Schloss Altenburg und machen einen Abstecher nach Oberwiesenthal.

1.Tag  Am Morgen beginnt Ihre Fahrt über die Autobahnen nach Westsachsen, wo Sie zunächst in Lichtentanne einen Stopp einlegen und die Burg Schönfels, eine der eindrucksvollsten Burgen Sachsens mit ihrem Jahrhunderte alten Wehrgang, besichtigen. Danach fahren Sie weiter nach Zwickau, wo Sie bereits zu einer faszinierenden „Schnuppertour durch die Altstadt“ erwartet werden. Vorbei am Dom St. Marien erreichen Sie die Priesterhäuser, ein wohl am ältesten erhaltenes Wohnhaus-Ensemble in Deutschland. Vielleicht statten Sie dem August-Horch-Museum auch einen Besuch ab. Hier wird eindrucksvoll die Automobilgeschichte dokumentiert. Weiter geht die Fahrt zu Ihrem 3-Sterne Hotel Mosel Zwickau am Fluss Mülsen in einem Vorort Zwickaus. Die 50 komfortablen Zimmer sind alle mit DU/WC, Sat-TV, Telefon und W-LAN ausgestattet. Im Restaurant werden regionale Gerichte serviert. An der Bar können Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen und in der Sauna mit großem Tauchbecken entspannen. Das Abendessen nehmen Sie nach einem Willkommenstrunk im Hotel ein.

2.Tag  Bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet und dann geht’s ins Thüringische. Sie fahren in die Stadt der Kartenmacher und des Skatspiels, nach Altenburg, und können sich in dem Museum im Schloss davon überzeugen. Danach machen Sie einen Abstecher nach Lumpzig, wo der jährliche Ostermarkt an der ältesten Bockwindmühle Thüringens stattfindet. Organisiert vom Verein Altenburger Bauernhöfe können Sie an verschiedenen Ständen die Produkte probieren und auch Ostereier suchen. Am Nachmittag werden Sie zu einer erlebnisreichen Weinverkostung in einer gemütlichen Weinstube erwartet. Sie werden mit einem Glas Sekt begrüßt und verkosten sieben verschiedene Weine. Zum Abendessen sind Sie wieder im Hotel.

3.Tag Heute fahren Sie nach dem Frühstück durch die herrliche Landschaft des West-erzgebirges in die höchstgelegene Stadt Deutschlands, nach Oberwiesenthal. Nach ein wenig Zeit für einen Spaziergang durch den Ort starten Sie mit dem Osterhasenexpress auf den Schienen der Fichtelbergbahn talwärts. Der Osterhase hat kleine Überraschungen versteckt, die es zu suchen gilt. Auf der Rückfahrt zum Hotel können Sie sich weiter an der unberührten Natur erfreuen. Das Abendessen im Hotel.

4.Tag  Noch einmal stärken Sie sich am Frühstücksbuffet, bevor Sie die Heimreise antreten. Es erwartet Sie unterwegs noch die Stadt der Moderne, die 3.größte Stadt Sachsens, Chemnitz. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die wechselvolle Geschichte der Stadt mit einem großen Anteil an Parks und Grünanlagen kennen. An der Strecke liegen Theaterplatz, die Villa Esche, das Viertel Kaßberg mit seiner Gründerzeit- und Jugendstilbebauung, Schlossberg und Industriedenkmäler. Nach ein wenig Freizeit setzen Sie die Heimreise fort.
 

Leistungen und Preisereisespatz
  • Taxi ab/an Haustür
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 3 x Ü im 3-Sterne Hotel Zwickau Mosel in Mülsen-Zwickau
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • Willkommenstrunk
  • Süße Osterüberraschung
  • Eintritt Burg Schönfels
  • Schnuppertour durch Zwickauer Altstadt      
  • Eintritt Schloss Altenburg
  • 7er Weinprobe in Altenburger Weinstube
  • Besuch Ostermarkt in Lumpzig
  • Busfahrt nach Oberwiesenthal
  • Fahrt mit dem Osterhasenexpress
  • Stadtführung in Chemnitz
  • Insolvenzversicherung
 Preis pro Person im DZ
30. März 2018 – 02. April 2018435,-- EUR
Kein Einzelzimmer-Zuschlag!